Kontakt
|
AGB
|
Impressum
|
Garmin® MAP PILOT für Mercedes-Benz

Das Blitzerupdate Garmin® MAP PILOT erhalten sie bei uns für alle Mercedes-Benz Fahrzeuge, bei denen der Garmin® MAP PILOT verbaut ist. Das Update ergänzt Ihr Navigationssystem zusätzlich mit einem zuverlässigen Radarwarner. Es werden Ihnen stationäre Blitzer sowie Punkte, an denen häufig mobile Radarkontrollen durchgeführt werden, auf der Karte anzeigt und mittels optischem Hinweis und Warnton* bei Annährung ankündigt. *Akustische Warnung ist abhängig vom Softwarestand des MAP PILOT.
Wichtiger Hinweis:
Für die zuverlässige und fehlerfreie Nutzung des Radarwarners, sollte ihr Garmin MapPilot Navigationssystem grundsätzlich in der aktuellsten verfügbaren Version vorliegen. Die aktuelle Version ist Version 8.0. Derzeit kommt es aber leider bei allen Versionen seit 6.1, und auch der aktuellen 8.0 zu Problemen und Darstellungsfehlern bei der Nutzung des Blitzerupdates. Leider liegen solche Fehler direkt in der Systemsoftware von Garmin vor. Auf diese haben wir keinen Einfluss. Wir übernehmen daher auch keine Garantie für einen fehlerfreien Einsatz des Blitzerwarners. Vorhandene Probleme und Inkompatibilitäten mit der Systemsoftware können auch nur mit einem Softwareupdate vom Hersteller behoben werden. Alle Fehler die in einer Softwareversion vorliegen, können in der Regel auch nur durch ein Update gelöst werden.
Sie können ggf. eine ältere Softwareversion ihres Navigationssystems selbst über die offizielle Mercedes Software auf den neusten Stand aktualisieren. Laden sie dazu die Software "Mercedes-Benz Downloadmanager" auf ihren Computer, entnehmen sie die Garmin Speicherkarte aus ihrem Fahrzeug und verbinden sie diese über einen geeignteten Kartenleser mit dem Computer. Folgen sie den Anweisungen zum Update der Software auf eine aktuelle Version. Sollte ein Update aufgrund von unzureichendem Speicherplatz nicht möglich sein, erkundigen sie sich bei ihrem Händler nach einem Kartenaustausch der vorhandenen 16GB Speicherkarte gegen eine 32GB Karte.


Hinweis:
(StVO) § 23 Absatz:
(1b) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte)